29 Mai

ILA 2014

Auf der diesjährigen ILA-Airshow in Berlin war unser Verein mit eigenem Stand vertreten. Wir haben viele interessante Gespräche geführt und für unsere Idee einer nachhaltigen Luftfahrt geworben.

Dabei habe ich auch mit mehreren Personen aus unterschiedlichen Unternehmen über Power-to-Liquid diskutiert. Es geht dabei darum, aus überschüssigem Wind- und / oder Solar-Strom mittels Elektrolyse Wasserstoff zu gewinnen und dann mit einer CO2-Quelle (z.B. ein Braunkohlekraftwerk) und einem modifizierten Fischer-Tropsch-Verfahren ein synthetisches und CO2-freies Biokerosin zu produzieren, dass mit jedem vorhandenem Triebwerk ohne Modifizierung geflogen werden kann.

Dies wäre ein enormer Sprung nach vorne und wir werden uns bei IASA mit diesem Thema beschäftigen. Mitstreiter sind sehr willkommen!

11 Mai

Der Schlüssel zum Erfolg

Ich habe mich oft gefragt, warum bei allem Faktenwissen zum Thema Nachhaltigkeit es nicht sehr viel mehr Beispiele für gelungenes Nachhaltigkeitsmanagement gibt, auf die ich hätte stoßen müssen. 

Habe ich zu wenig und an den falschen Stellen gesucht? 

Ich glaube nicht, denn wer sich wie ich nun schon seit mehr als sechs Jahren täglich mit dem Thema auseinandersetzt, der bekommt schon einen relativ guten Überblick. Natürlich ist es unmöglich, alle Erfolge im Bereich Nachhaltigkeit zu kennen, ich bin jedoch in Tuchfühlung mit wichtigen Meinungsmachern und Trendsettern in der Szene. Ob dies nun Menschen sind, die ich im Rahmen meiner Seminare und Vorträge begegne, oder im Rahmen von Konferenzen und Veranstaltungen, ich finde in der Regel Suchende, die oft in bewundernswerter Weise versuchen, für Ihr Unternehmen, Ihre Kommune, oder Ihren Verein, den richtigen Weg in eine nachhaltige Zukunft zu finden. So ist beispielsweise die Jahreskonferenz des „Rates für nachhaltige Entwicklung in Deutschland“, die Anfang Juni wieder in Berlin stattfindet eine von mir regelmäßig besuchte Veranstaltung, die ich nur weiterempfehlen kann.

Je länger ich mich jedoch mit dem Thema Nachhaltigkeit und seinen erstaunlich großen Potenzialen für alle persönlichen und beruflichen Lebenslagen und Fragestellungen beschäftigte, desto mehr reift bei mir die Erkenntnis, dass es wie so oft im Leben auch hierfür eine einfache und simple Lösung geben muss. Wie genau diese Lösung aussieht, weiss ich noch nicht, aber wenn ich sie sehe werde ich sie erkennen.